Decken

Die Decke muss als oberer Abschluss des Raumes verschiedenen Anforderungen wie Wärmeschutz, Brandschutz, Tritt-Schall-Schutz und Standsicherheit erfüllen. Wenn die Decke wie bei Flachdächern gleichzeitig auch die Dachdecke bildet, muss die Decke zudem dem Feuchteschutz dienen. Für Decken werden folgende Konstruktionsformen eingesetzt:

–       Platten- oder Scheibendecke wie bei Stahlbetondecken

–       Balkendecke wie Hourdis, Holzbalkendecke und Stahl-Stein-Decke

–       Kastendecke aus fest verbundenen Holzkastenelementen, wird allerdings eher selten verwandt

Deckenkonstruktionen werden von tragenden Innen- und Außenwänden und gegebenenfalls wie bei Balkendecken sowie im Fachwerk- und Stahlbau von Stützen getragen. An diese tragenden Rohdecken werden häufig abgehängte Decken oder Unterdecken angebracht oder es werden Einschubdecken oder Fehlböden zusätzlich eingeschoben.